Anwendung 2018-05-18T23:03:14+00:00
Schritt 3

15-20 Sekunden unter Druck halten. Im Anschluss die Finger behutsam entfernen.

Schritt 1

Faltenschröpfkopf mit einer Hand zwischen Zeige -/ und Mittelfinger fassen und mit der anderen Hand die Pumpe vollständig leer pressen.

Schritt 2

Schröpfkopf präzise aber fest an die gewünschte, zu behandelnde Stelle drücken! Im Anschluss die Pumpe loslassen.

Schritt 3

In Position, in etwa 15-20 Sekunden unter Druck halten. Im Anschluss die Finger behutsam entfernen.

Schritt 4

So sitzt „SPRING“ sicher fest! Ihr Wohlbefinden ist garantiert.

DIE 6 ANWENDUNGEN

VON UNSEREN EXPERTEN EMPFOHLEN

01. Die Grundbehandlung

Die Gesichtshaut ist die einzige, die ohne Bekleidung, jedem Wetter ausgesetzt ist und deshalb die kleinen Venen (Capillarien) ziemlich eng sind. Aus diesem Grund ist es unbedingt notwendig, vor allen anderen Anwendungen, täglich eine Grundbehandlung oder wie wir dazu sagen, ein „capillarisches Training“, durchzuführen. Es dient zur allgemeinen Durchblutungsförderung!

Wie in der Abbildung sichtbar, ziehen wir die sich unter Vakuum befindende Hautwelle von der Gesichtsmittellinie ausgehend, langsam bis zu den Ohren bzw. dem Haaransatz. Dadurch „bügeln“ und erfrischen wir jeden Tag das ganze Antlitz ohne Make up — in nur 5 Minuten!

Tipp: Mit reichlich Creme- oder Ölauftrag geht es leichter.

02. Tieffaltenbekämpfung

Nach der Grundbehandlung, die tiefste Linie der behandelnden Falte mit Farbstift präzise markieren und anschließend mit Hautcreme umcremen. Nur wenn die gefärbte Linie genau in der Mitte des Vakuumfeldes liegt, aktivieren Sie die optimale Saugkraft.

Unter ständiger Kontrolle lassen Sie die Schwellung nur so lange unter Vakuum, bis die Haut blutrot, aber nicht blau wirkt! Danach warten Sie bis sich die Schwellung zurückbildet und wiederholen die Anwendung so lange bis die Falte eingefüllt wirkt.

Hinweis: Der genaue Befestigungsvorgang ist in der Homepage unter „Anwendung“ zu sehen!

03. Halsbehandlung

Bei der Halsbehandlung gehen wir ähnlich, wie bei der „Grundbehandlung“, vor. Hier beginnt die Anfangslinie am untersten Ende und die Ziehrichtung erstreckt sich nach oben in Richtung Kinn. (siehe Abbildung).
Da die Haut am Hals ganz besonders dünn ist, empfiehlt es sich hier eine noch eine reichlichere Cremeschicht als sonst zu verwenden. Sollte es zu stärkerer Errötung kommen, so warten Sie bitte einige Zeit mit der Fortsetzung der Anwendung.

04. Lippenerweiterung

Nach der Grundbehandlung, die Schröpfkopföffnung diesmal waagrecht, knapp über der Lippengrenze und mittig platzieren. Dabei den Mund breit anspannen (wie man es womöglich vom Rougeauftrag kennt).

Haut unter Vakuum setzen und Schröpfer unter präziser Führung von Mundwinkel zu Mundwinkel ziehen. Wenn Errötung sichtbar ist, kurz pausieren, dann häufig fortsetzen, bis die erwünschte Breite erreicht ist.

05. Akne – Bekämpfung

Nach der Grundbehandlung, das Aknezentrum im Mittelpunkt des Schröpfkopfes unter den Pumpeneingang platzieren und unter Vakuum setzen.

Kopf zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und langsam drehen. Dabei ist darauf zu achten, dass das Aknezentrum immer im Mittelpunkt bleibt. Wenn die Füllung durchbricht, können wir mit Fingerdruck nachhelfen.

Wichtig: Aus hygienischen Gründen empfehlen wir nach der Behandlung nicht auf die Desinfizierung des Saugkopfes zu vergessen!

06. Bartwachstum – Stimulation

Bei jungen Männern oder bei schwachem Bartwachstum nehmen wir den Schröpfkopf, nach der Grundbehandlung, waagrecht unter der Unterlippenlinie. Mit waagrechten Ziehungen durchbluten wir nun die Hautoberfläche an den Stellen wo der Bart wachsen soll. Wichtig ist, dabei immer waagrecht zu bleiben!

Nach reichlicher Durchblutung am Kinn, mit viel Schaum die weichen Barthaare zweimal abrasieren!